Loader

Blog

Warum nicer2gether und nicht Facebook?

26. September 2016 Kommentare : 0

 

 

Facebook ist mit Sicherheit ein tolles Konzept, um sich 

international auszutauschen. Es ist und bleibt aber ein 

virtuelles Netzwerk. Die Leute schauen Fotos an, lesen 

Geschichten oder laden Videos hoch. Selten geschieht es,

dass sie sich irgendwo treffen, Erlebnisse im realen Leben 

miteinander teilen, sich Dinge ausleihen oder mal Babysitten

für das junge Paar mit Kleinkind in der Straße nebenan.

Auch dem Rentner mal die Einkäufe nach Hause zu bringen,

wird auf Facebook sicher nicht organisiert. Bei nicer2gether 

aber schon. Denn die Menschen, mit denen man sich vernetzt, 

wohnen um die Ecke oder sogar im selben Haus. Man schaut 

nacheinander und achtet aufeinander. Diese Qualität

wird immer wichtiger in unserem komplexen Leben. 

Viele besinnen sich wieder auf das Thema „gemeinsam ist man

weniger einsam“. Mitmenschlichkeit ist der Anspruch, der gelebt

werden will. Weg von der Anonymität und der exzessiven Individualität.  

Man muss nicht mit jedem befreundet sein, um sich trotzdem für den 

anderen zu interessieren und selbst Interesse zu erfahren.

Es geht um Austausch und gelebte Nachbarschaft.

 

Beginnt also Nachbarschaften zu gründen und aktiv zu werden!

 

Euer nicer2gether Team unterstützt euch dabeiJ

 




Kommentare